Menü

Bei allen Fragen rund um Aufzüge rufen Sie uns an:

Behindertenaufzüge für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Besondere Aufzüge für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Durch die Behindertenaufzüge von Aufzugsbau Hess wird Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen mehr Mobilität ermöglicht. Barrierefrei und ohne Hindernisse erreichen Sie ihr Ziel – und können sich so im öffentlichen oder privaten Raum selbstständig bewegen.

Damit dies gelingen kann, müssen Behindertenaufzüge mehrere Bedingungen erfüllen. Selbstverständlich können wir von Aufzugsbau Hess Behindertenaufzüge bauen, welche den erhöhten Bedürfnissen der besonderen Passagiere gerecht werden und sich genau in ihre baulichen Vorgaben einpassen.

Welche Eigenschaften hat ein guter Behindertenaufzug?

Natürlich messen wir auch und besonders Behindertenaufzüge mit unseren üblich hohen Qualitätstandards. Zusätzlich finden sich aber noch einige Besonderheiten in der Einrichtung der Kabine und der Bedienung.

So ist es verpflichtend eine Mindestbreite der Tür einzuhalten. Damit wird die Befahrbarkeit durch Rollstuhlfahrer gewährleistet. Weiterhin muss die Haltegenauigkeit des Fahrstuhls einen sehr exakten Wert erreichen. Damit verhindert man Stolperfallen für gehbehinderte Menschen und erleichtert das Besteigen der Kabine mit Gehhilfen oder Rollstühlen. Diese geforderte Haltegenauigkeit können wir von Aufzugsbau Hess ganz genau auf ihr Bauobjekt einstellen.

Zudem muss auf der Rückseite zur Tür ein Spiegel angebracht sein. Auf diese Weise können etwa Rollstuhlfahrer den hinter sich liegenden Fahrbereich einsehen – und können selbstständig herausfahren ohne sich umdrehen zu müssen.

Erleichterte Bedienung von Behindertenaufzügen und behindertengerechten Aufzügen

Auch das Bedienpaneel weist einige Besonderheiten auf. Nicht nur muss ein „Tür-schließen“-Knopf vorhanden sein, auch müssen die eingegebenen Befehle wieder quittierbar sein. Dieses Quittieren kann zusätzlich per Ton hörbar gekennzeichnet sein. Für Menschen mit Einschränkungen im Bereich des Sehens wird zu dem eine Ansage realisiert, sowie eine vergrößerte taktile Tastfläche.

Die Anbringung von Brailleschrift ist im Übrigen freiwillig, wird aber von uns problemlos realisiert. Auch weitere Anpassungen in ihrem individuellen Behindertenaufzug setzen wir gern um. So ist zum Beispiel auch das Einbauen von Klappsitzen oder Pultbedienungspaneelen mit extragroßen Tasten unproblematisch.